BMW F900GS, Umbau, Optimierung, Test, technische Daten, Custom

BMW F900GS, Umbau, Optimierung, Test, technische Daten

Also ich hab es nun getan und mir eine BMW F900GS, in den Farben weiß/blau/rot bestellt. Folgende Extras finde ich zum Endurofahren sinnvoll für mich:

- Showa-Fahrwerk - hohe Sitzbank - Geländereifen - EnduroPro Modus (ohne Schaltautomat)     - Notruf (feine Sache) - RDC & KeylessGo

Das ist die für mich sinnvollste Konfiguration für eine Enduro zum Reisen. Alles dran was man braucht, wer nur touristisch mit der F900GS unterwegs ist kann sicherlich auf das Showa-Fahrwerk verzichten. Aber ein Low- und Highspeed Dämpfer und die Showa-Gabel mit Beschichtung, das ist schon was ganz feines und die 1300 Euro absolut wert.

Update April 2024

 Die ersten 1000km sind gemacht und die Einfahrinspektion erledigt.

Die erste Ballerrosso Tour 2024 im April wurde gleich mal die neue BMW F900GS eingesetzt. Zwar noch in weiß/blau denn das Grün lässt noch auf sich warten...aber nicht mehr lange.

Moped fährt super, tolle Ergonomie, ein traumhaft ansprechendes EnduroPro Fahrwerk für den Enduristen unter euch und ein feiner Motor mit viel Druck in der Mitte.

Radlast hab ich mit genau 50/50 vorne/hinten gemessen, was für den sauberen Drift von Vorteil ist. Leichtes einlenken und sauberes Driften somit ganz easy möglich.

Gefühlt im Vergleich zur BMW F850GS (also nicht im Vergleich zu meiner F800GS) ist die neue BMW F900GS 25kg leichter.

Hab die F900GS gewogen, 221kg Vollgetankt mit TrophyHandschutz, Alumotorschutz, KeylessGo/RDC und hoher Sitzbank - die 219kg ohne Zubehör passen dann wohl.

Ich finde die BMW F900GS passt nun super zu dem neu entstehender EnduroZumReisen Klasse, wie Yamaha Tenere700, Aprilia Tuareg 660, Ducati DesertX, KTM 890ADV, HQV Norden.

In den nächsten Wochen werde ich hier einiges  berichten...

u.a.

- Gepäckunterbringung ( BMW Atacama Bags und MoskoMoto Reckless 80L)

- Gewichtsoptimierung (Ziel wären Minus 5kg)

- diverse Reifen werden ich ausprobieren.

- meine Acerbis-Ultimate Handschützer in GRÜN kommen wieder drauf

- kurze Kupplungs-/ und Bremshebel

- den SC-Project Auspuff (Minus 0,8kg) hab mich mir gegönnt.

Die BMW F900GS Optimierungen im Detail:

Navihalter für das Garmin Zumo XT

https://www.ebay.de/itm/175650673958?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=yAHKYzo3Tve&sssrc=4429486&ssuid=Od2F2v6IRmm&var=&widget_ver=artemis&media=COPY

Kam aus Italien, für die F900GS benötigt man den 12mm, für die F800GS den 16mm Halter.

Gut gemachter Halter ! 

Gepäckunterbringung an der BMW F900GS

Ich habe zwei Versionen mir nun selbst angefertigt. 

a.) für Montage der BMW Atacam Bags (identisch mit den MoskoMoto Taschen)

Ich habe mir den Kofferhalter selbst angefertigt. 18mm Rundrohr, mit der Erfahrung aus über 30 Jahren mein bestes gegeben ;-) Leicht und schlank, schwerpunkgünstig so weit wie möglich vorne und unten angebracht. Soziustransport ist einwandfrei möglich, da die Atacama-Bags sich auf dem Träger in der Position verschieben lassen, für die Beinfreiheit.

b.) für die Montage des MoskoMoto Reckless 80L System an der BMW F900GS

Habe ich mir eine kleine Gepäckbrücke angefertigt, dann liegt das große80L System nicht hinten auf dem Kotflügel auf und lässt sich gut fixieren.

Den Soziusausleger habe ich mir gebraucht von einer BMW F850GS oder auch BMW F750GS geholt und gekürzt. Das montiere ich wenn ich mit den MoskoMoto Rackless unterwegs bin, bringt nochmals 0,75Kg.

Handschutz Acerbis Ultimate-X

Die Halter habe ich nun angefertigt und an den original Handschutzbügel von der BMW F900GS adaptieren können. Brachte 750gr und ich mag offene Handschützer einfach lieber als die geschlossenen Bügelvarianten.

SC-Project Auspuff für BMW F900GS

Schalthebel Enduro von BMW

Ich habe im BMW ETK diesen Schalthebel entdeckt (siehe Foto). Jeder BMW Dealer kann ihn dir besorgen, kostet nicht die Welt und ist endurotipisch vorne zum klappen. Ein Muß für den echten Enduristen.

Gewichtsoptimierungen an der BMW F900GS

Als erstes habe ich die Standard-BMW-Batterie (3,1kg), gegen eine Lithium-Ionen-Batterie (0,7kg) getauscht - bringt schon mal 2,4kg)

Die BMW Handschützer gegen Acerbis X-Ulitmate ersetzt. (0,75kg)

Gewichtstabelle:

BMW F900GS mit Keylessgo/RDC, EnduroPro Fahrwerk, Alumotorschutz und Handschutz Trophy - 221kg vollgetankt

Minus:

BMW Trophy Handschutz ersetzt mit Acerbis X-Ultimate Handschutz, Gewichtsersparnis 0,75kg

BMW Standard Batterie ersetzt durch Lithium Ionen Batterie                                                 2,40kg

Grundträger für Kühlerblende gewichtsoptimiert                                                                     0,10 kg

Soziusausleger gewichtsoptimiert bei Montage Moskomoto Rackless                                  0,75 kg

SC-Project Endtopf                                                                                                                      0,70kg

aktuelles Gesamtgewicht (gewogen), vollgetankt :                                                              216,30 kg

noch offen:

Seitenständer gewichtsoptimiert

Alu-Motorschutz gewichtsoptimiert

Reifenerfahrungen an der BMW F900GS

wird immer wieder ergänzt. 

Update Metzeler Karoo4 und Dunlop Trailmax Raid folgt demnächst !

und viele weitere Optimierungen die ich immer wieder ergänzen werde !

BMW F900GS Ballerrosso Design, for love & peace & enduro

JA natürlich, grün muss sie sein ! Die Sticker und ein paar Details fehlen noch.

Update Anfang Mai:

Ich war ein paar Tage in Italien und dann wieder zurück um weitere Schotterstrassen und Naturstrassen in Bayern zu erkunden.

Die BMW F900GS hat jetzt 3200km runter, läuft und macht sehr viel Spa´ß.

Das Fahrwerk ist ein Traum, der Motor über alles erhaben, drückt immer und überall - wenn er soll.

Die Bremsen sind top, auf der Straßen und was mir besonder gut gefällt, die lassen sich perfekt auf Naturstrassen, Schotterstrassen dosieren.

Meine Acerbis X-Ultimate Handschützer bewähren sich, bei kalter Temperatur mit den schwarzen Einsätzen, an hei´ßen Sommertagen kann man diese leicht entfernen und der Wind bläßt an die Finger.

Mein selbstkonstruierter Gepäckträger positioniert die BMW Atacama Bags schwerpunktgünstig tief und weit vorne.

Mit dem Windschutz vom Serienwindschild bin ich top zufrieden.

Der Sitzkomfort der Sitzbank ist perfekt, ok ich mal halt harte Sitzbänke...bin schon 600km am Stück geritten, no Problem.

Ein runder herum gelungenes Motorrad um auf Reisen gehen zu können, On- als auch Offroad.

Update 22 Mai 2024

Aktuell habe ich exakt 5000km runter.

BMW F900GS SC-Project Auspuff 

Heute ist der SC-Project Exhaust für die BMW F900GS angekommen. Ja er sieht gut aus, Titan und wunderschöne Schweißnähte. Das Zertifikat (ich vermute ich muss es wohl mitführen) ist auch dabei und somit ein legaler Endtopf.

Montage war in 5 Minuten erledigt, achtet auf korrekte Position der Schelle zum Vorschalldämpfer. Nicht das die Schraube der Schelle die Schwinge beim Einfedern beschädigt.

Gewogen hab ich ihn auch gleich, der Akrapovic war beim wiegen 5000km alt. Wäre kluger gewesen, den Akra gleich im Neuzustand zu wiegen, durch Ablagerungen sicherlich ein paar Gramm schon schwerer. Gewichtsunterschied Akrapovic / SC-Project tatsächlich nochmals 700 Gramm (lustigerweise exakt 700 Gramm) leichter.

Akustik, ähnlich dem des Akrapovic, vielleicht nicht ganz so voluminös wie der Akra (der SC-Project ist auch viel kleiner) dafür "brabbelt" er ganz leicht und unaufdringlich beim Gaswegnehmen...

Nebeneinander liegend sieht man wie kleiner der Zubehörexhaust ist.

Preis von 660 Euro ist fair.

Das Mosko-Moto Auspuffhitzeschutzschild für das Rackless-System lässt sich gut darauf positionieren.

Hauptgrund weshalb ich den Exhaust gekauft habe: Gewichtsvorteil !

Weitere Infos und Bilder folgen ! Auch ohne den störenden Kofferträger ! Gebt mir ein paar Tage ;-)

Update 6 Juni 2024:

Moto hat nun excat 7000km runter mit einigen Schotter- und Naturstrassen.

Läuft, macht Spaß und mein selbstgeschweisster Kofferhalter mit den BMW Atacama Softbags funktioniert gut.

Baue die Tage um auf die 80L Rackless MoskoMoto und werden damit Ende Juni auf Westalpen / TET Frankreich für 2 Wochen unterwegs sein.

Update Mitte Juni 2024:

Habe nun den Alu-gefrästen-Enduro BMW original Schalthebel angebaut. Vorteil: der Schalthebel ist klappbar, das heißt bei Fremdkontakt (Stein, Ast) klappt das Schaltstück ein und somit sollte ein abbrechen des Schalthebel vermieden werden. Funktioniert bei den Sportenduros bestens, warum nicht auch bei einer Reiseenduro ?

Und den Fußbremshebel hab ich mit einem Seil vorne ausgestattet. Kommt auch aus dem Hardendurosport, damit vermeidet man das ein Ast sich zwischen Fu´ßbremshebel und Motor/Rahmen reindrücken kann und den Fußbremshebel dabei verbiegt oder abbricht.

Mein Moskomoto Reckless 80L ist nun auch montiert. Passt super und liegt tief und weit vorne um den Schwerpunkt zu optimieren. Ich freue mich auf die Westalpen/TET France Tour welche schon bald beginnt !

Bilder der BMW F900GS :